"Digitales Update – Kliniken investieren in ihre digitale Zukunft"

Insbesondere mit dem Benchmarking von Daten wird die Reduzierung des Verbrauchs von zeitlichen Ressourcen und Kosten sowie die Erhöhung von Qualität durch die Optimierung von Prozessen angestrebt. Der wirkliche Gewinn des Benchmarking liegt im Verstehen der Praktiken, die eine hohe Leistungsfähigkeit ermöglichen. Dabei sind Unterschiede sowie deren Ursachen und Möglichkeiten zur Verbesserung zu ermitteln.

Das IWiG hat im Rahmen eines Benchmark-Projekts am Universitätsklinikum Frankfurt das Krankheitsbild „Akuter Schlaganfall“ erhoben und analysiert.

Der größte Wert liegt darin, die Hintergründe zu verstehen, die zu den Resultaten führen. Das Wesentliche dabei ist nicht das Messen und Quantifizieren der eigenen Leistungen. Es gilt zu erkennen, warum die vergleichbaren Prozesse beim Benchmarking-Partner gut funktionieren.

Zum Projektbericht: Klinikum Frankfurt - Benchmarking - Schlaganfall