Projekt Effizienz

„Prozessdokumentation ist keine ineffiziente Gängelei“

Häufig wird Prozessoptimierung gleichgesetzt mit Personalabbau. Tatsächlich soll nach unserem Verständnis die zielorientierte Analyse und Optimierung der eigenen Tätigkeiten helfen, die Mitarbeiter zu entlasten, um ihnen Luft für die wirklich wichtigen Aufgaben zu verschaffen.

„Effektives Arbeiten“ bedeutet, nur die Maßnahmen zu ergreifen, die uns auch wirklich weiterbringen.

Bei einem unserer Projekte mit der Klinischen Abteilung für Hämatologie/Hämostaseologie, Univ.-Klinik Innere Medizin I der Medizinischen Universität Wien haben wir die ökonomischen Effekte bei der Therapieauswahl für die Behandlung von Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) untersucht und ein erfolgreiches Handlungsmuster eingesetzt, mit dessen Hilfe sich die Kernprozesse analysieren, optimieren und letztlich digitalisieren lassen.

Zum Projektbericht

Zum Video: Prozesse beherrschen