Welchen Nutzen hat Workflow-Management?

Optimierung der Arbeitsabläufe und Steigerung der Effizienz - Je besser ein Ablauf funktioniert, desto höher ist die Effizienz bei der Realisierung der gewünschten Ergebnisse. Durch festgelegte Arbeitsschritte lassen sich Warte-, Liege- und Suchzeiten vermeiden.

Verbesserung der Kommunikation und Information - Workflows vereinfachen den Zugang zu Informationen. MitarbeiterInnen können bspw. automatisch über neue Aktionen informiert werden, sobald diese freigegeben werden. Der Aufwand der Informationsbeschaffung sinkt und damit der Bedarf an „unnötiger“ Kommunikation. MitarbeiterInnen haben mehr Zeit.

Engere Zusammenarbeit - Als Teil des Workflows benötigten MitarbeiterInnen die Vorarbeit von KollegenInnen. Der Erfolg von Abläufen hängt stark von dem gemeinsamen Verständnis für Teamarbeit ab.

Aktuelle Informationen für bessere Entscheidungen - Das Monitoring liefert aktuelle Statusinformationen, die wesentlich für die Entscheidungsfindung sein können.