Was ist eigentlich Workflow-Management?

Kliniken sollten Workflow-Management als ein nachhaltiges Konzept zur Identifikation und Eliminierung von nicht wertschöpfenden Tätigkeiten in den Arbeitsabläufen verstehen.

Ein ganzheitliches Workflow-Management bezieht die Kenntnisse und die Erfahrungen aller MitarbeiterInnen zur Mitgestaltung so ein, dass hieraus ein permanenter Prozess von messbaren Verbesserungen entsteht. Es ermöglicht der Einrichtung, flexibel und dynamisch auf sich ändernde Umfeldbedingungen zu reagieren und Probleme konstruktiv in Teamarbeit zu lösen.

Workflow-Management dient dem kommunikativen und kooperativen Charakter der Leistungserstellung und sichert softwaregestützt den Informations- sowie Regelungsbedarf in Organisationen. Die Kliniken profitieren von einer Erhöhung der Transparenz, einer Steigerung der Exzellenz, einer Optimierung der Arbeitsabläufe durch mehr Effektivität und Effizienz, sowie einer Verbesserung der Kommunikation und der Zusammenarbeit.

Workflow