Zertifikatskurs am Klinikum Nordfriesland erfolgreich abgeschlossen

In 8 Lerneinheiten haben sich die Mitarbeiter aus den Kliniken Husum, Niebüll, und Wyk/Föhr neben ihren beruflichen Aufgaben intensiv mit dem Thema Prozessmanagement beschäftigt.

Nun konnten die Teilnehmer der akademischen Weiterbildung zum „Certified Workflow-Manager in Health Care“ das Hochschulzertifikat für ihren erfolgreichen Abschluss entgegennehmen.

Die berufsbegleitende Weiterbildung wurde vom Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG) in Kooperation mit der praxisHochschule Köln, Rheine, Heidelberg angeboten und von Prof. Dr. rer. oec. Dipl. Soz.-Päd. Michael Greiling geleitet.

Im Fokus der Schulung standen die Vermittlung eines fundierten, wissenschaftlich evaluierten und praxiserprobten Konzepts für ein erfolgreiches Prozessmanagement sowie interdisziplinäres Teamwork. Die Teilnehmer aus den Berufsgruppen Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, Qualitätsmanagement, Case-Management und Controlling setzten sich mit dem Thema Prozessmanagement auseinander. Gemeinsam erarbeiteten sie Methoden eines ganzheitlichen Workflow-Managements. Sie lernten, medizinische, pflegerische und administrative Prozessabläufe ganzheitlich zu betrachten, zu analysieren und zu optimieren. Die Schulungsinhalte ließen sich direkt in den Arbeitsalltag der eigenen Klinik integrieren.

Mit Hilfe der mehrfach für Innovation ausgezeichneten Software-Lösung ClipMed können die Teilnehmer Patientenabläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung effizient, schnell, fehlerfrei und in der gebotenen Qualität durchzuführen.

Ziel war die effiziente Steuerung der Prozessabläufe sowie die Identifizierung und Eliminierung von nicht-wertschöpfenden Tätigkeiten in den Arbeitsabläufen, an den Arbeitsplätzen und in der Arbeitsumgebung, um den Erfolg der Klinik langfristig sicherzustellen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.