Weiterbildung „Certified Workflow-Manager in Health Care“ erfolgreich gestartet

Prof. Dr. Michael Greiling vom Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG) begrüßte die ersten Teilnehmer der Rhein-Kreis Neuss Kliniken zur akademischen Weiterbildung zum „Certified Workflow-Manager in Health Care“ mit Hochschulzertifikat.

Der Wandel vom funktionsorientieren Denken hin zum Denken in Prozessen hat in vielen Bereichen des Gesundheitssektors Einzug gehalten. Prozesse beherrschen bedeutet: Abläufe effizient, schnell, fehlerfrei und in der gebotenen Qualität durchzuführen. Das Ziel ist, den langfristigen Erfolg der Klinik zu sichern. Gesundheitseinrichtungen benötigen hierfür Verantwortliche, die die Kernprozesse der Klinik organisieren, prüfen und steuern.

Das Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG), unter der Leitung von Prof. Dr. rer. oec. Dipl. Soz.-Päd. Michael Greiling, bietet in Kooperation mit der praxisHochschule die softwarebasierte akademische Weiterbildung mit Hochschulzertifikat zum „Certified Workflow- Manager in Health Care” an. Die Schulung richtet sich an Kaufmännische Controller, Medizincontroller, Qualitätsmanagementbeauftragte, examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger und Ärzte.

Das Konzept vermittelt Methoden eines ganzheitlichen Workflow-Managements. Es erschließt den Teilnehmern die Möglichkeit, durch die Anwendung der mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichneten Software ClipMed organisatorische Aufgaben direkt zu übernehmen und die Patientenabläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung einfach zu planen, monetär zu bewerten, zu optimieren und nachhaltig zu etablieren. Die TeilnehmerInnen der Rhein-Kreis Neuss Kliniken lernen am Beispiel eines eigenen Projektes in der Klinik und können die Inhalte in der Praxis gleich umsetzen.

Einzigartig ist die Kombination von Blended Learning, Training on the Job und e-Learning und Präsenzphasen. Das innovative didaktische Konzept kommt den Kliniken und seinen MitarbeiterInnen bei der Vereinbarung von Full-Time- Job und Weiterbildung entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.